DER DATENSCHUTZ DIESER WEBSEITE

Diese Seite beschreibt, wie die Webseite im Hinblick auf die Behandlung der personenbezogenen Daten der Webseitenuser, die sie zu Rate ziehen, gehandhabt wird. Diese Vorgangsweise kann ohne Vorankündigung aktualisiert werden. Es empfiehlt sich folglich, die Bedingungen in regelmäßigen Abständen zu prüfen. Das Informationsblatt richtet sich gemäß Art. 13 des Legislativdekrets Nr. 196/2003 – Datenschutzgesetz – an diejenigen, die mit der Webseite und dem Webservice von INDIA CAFFE' 1956 S.r.l. interagieren. Die Webdienste von INDIA CAFFE' 1956 S.r.l. sind im Internet auf der Anschrift http://www.indiacaffe.it – die Startseite der offiziellen Website des Unternehmens - abrufbar. Das Informationsblatt gilt ausschließlich für die Website von INDIA CAFFE' 1956 S.r.l. (www.indiacaffe.it) und nicht für die anderen Webseiten, die der User über Hyperlinks eventuell hinzuzieht.

ZWECK DER DATENBEHANDLUNG

Die Behandlung personenbezogener Daten ist infolge der Abfrage dieser Seite möglich. Die Behandlung persönlicher Daten dient Zwecken, die mit der Lieferung der auf der Webseite beschriebenen und vom Inhaber der Datenbehandlung geleiteten Dienstleistungen eng in Verbindung stehen und darauf funktionell ausgerichtet sind. Der “Rechtsinhaber” der Datenbehandlung ist INDIA CAFFE' 1956 S.r.l. mit Sitz in Via Dosa n. 4 - 30030 Olmo di Martellago (VE)

ART DER BEHANDLUNG UND TYPOLOGIE VON DATEN

Die Datenbehandlung erfolgt unter Einsatz von Informatiksystemen und mit Logiken, die mit den obigen Zwecken eng verbunden sind und auf jeden Fall den Schutz und die Vertraulichkeit der Daten durch eigens hierfür beauftragte Personen gewährleisten. Zur Vorbeugung eines Datenverlusts, unrechtmäßiger oder falscher Eingriffe sowie unerlaubter Zugriffe werden spezifische Sicherheitsvorkehrungen angewandt. Surfdaten Die Informatiksysteme und Softwareverfahren für den Betrieb dieser Webseite erfassen im Laufe ihrer normalen Funktion einige persönliche Daten, deren Übermittlung mit dem Gebrauch der Kommunikationsprotokolle von Internet implizit einhergeht. Es handelt sich um anonyme Angaben, deren Sammlung dazu dient, den regelmäßigen Betrieb der Webseite zu ermöglichen. Diese Angaben werden mit den identifizierten Betroffenen nicht im Besonderen in Verbindung gebracht, könnten jedoch ihre Identifizierung durch nachfolgende Verarbeitungen und Zuordnungen mit Daten, auch durch Dritte, ermöglichen. Die Daten dienen einzig allein dem Zweck, anonyme Statistikangaben über den Gebrauch der Webseite zu sammeln und den einwandfreien Betrieb zu steuern. Sie werden nach der Verarbeitung umgehend gelöscht. Die Daten könnten für die Feststellung der Verantwortung im Falle hypothetischer Informatikverbrechen, die der Webseite Schaden zufügen, verwendet werden: Die Daten über die Webkontakte werden derzeit, mit Ausnahme dieser Möglichkeit, nicht über sieben Tage hinaus gespeichert. Die Surfdaten werden nicht verbreitet. Es wird angeführt, dass die Webseite im Hosting bei Servern der Linkness S.r.l. (mit Rechtssitz in Mestre – Venedig (Italien) in Via G. Bruno 29) betrieben wird. Die Mitteilung der Surfdaten darf folglich nur zu Zwecken erfolgen, die mit der Lieferung der Webdienstleistung und der korrekten Anzeige der Webseiten eng verbunden sind. Vom User freiwillig erteilte Daten Die eventuelle ausdrückliche und freiwillige Zusendung von E-Mails an die auf dieser Seite angeführten Anschriften führt zur darauffolgenden Erfassung der Absenderanschrift, die für die Beantwortung der Anforderungen nötig ist, sowie der eventuell anderen personenbezogenen Daten, die im Schreiben enthalten sind. Es wird betont, dass die auf diese Weise erfasste E-Mail Adresse nur für die Zeitspanne gespeichert wird, die für die Erledigung der Anfrage nötig ist. Sie wird anschließend gelöscht. Die personenbezogenen Daten, die von den Usern geliefert werden, welche über das Webseitenformular Anfragen zusenden, werden ausschließlich und allein für die Beantwortung der Anfrage genutzt und weder Dritten mitgeteilt noch verbreitet. Ihre unerfolgte Erteilung kann dazu führen, dass die Anforderung nicht bearbeitet werden kann.

ART DER ERTEILUNGN

Die Erteilung einer Angabe ist, mit Ausnahme der obigen automatischen Daten, völlig fakultativ und mit der Anfrage bestimmter Dienstleistungen oder Informationen verbunden. Die unerfolgte Erteilung der Angaben macht die Lieferung der angeforderten Dienstleistung unmöglich.

RECHTE DER BETROFFENEN

Sie können Ihre Rechte gemäß

Art. 7 (unten ist der wesentliche Inhalt angeführt), 8, 9 und 10 des Legislativdekrets vom 30. Juni 2003 Nr. 196 geltend machen und sich an den Rechtsinhaber der Datenbehandlung wenden. Art. 7 – Recht auf Zugang zu den personenbezogenen Daten und andere Rechte
1. Die betroffene Person hat im Hinblick auf die Behandlung personenbezogener Daten das Recht:
a) Auskunft darüber zu erhalten, ob Daten vorhanden sind, die sie betreffen, auch dann, wenn diese noch nicht gespeichert sind; sie hat ferner das Recht, dass ihr diese Daten in verständlicher Form übermittelt werden;
b) auf Auskunft über die Herkunft der personenbezogenen Daten, den Zweck und die Modalitäten der Verarbeitung und das angewandte System, falls die Daten elektronisch verarbeitet werden;
c) auf Auskunft über die wichtigsten Daten zur Identifizierung des Rechtsinhabers und der Verantwortlichen;
d) auf Auskunft über die Personen oder Kategorien von Personen, denen die personenbezogenen Daten übermittelt werden können oder die als Verantwortliche oder als Beauftragte davon Kenntnis erlangen können;
e) die Aktualisierung, die Berichtigung oder, sofern interessiert, die Ergänzung der Daten zu verlangen;
f) zu verlangen, dass widerrechtlich verarbeitete Daten gelöscht, anonymisiert oder gesperrt werden; dies gilt auch für Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die sie erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist; g) eine Bestätigung darüber zu erhalten, dass die unter den Buchstaben e) und f) angegebenen Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, jenen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand an Mitteln im Verhältnis zum geschützten Recht unvertretbar groß wäre;
h) sich ganz oder teilweise der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, aus legitimen Gründen zu widersetzen, auch wenn diese Daten dem Zweck der Sammlung entsprechen;
i) sich ganz oder teilweise der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, zu widersetzen, wenn diese Verarbeitung zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs, zur Markt- oder Meinungsforschung oder zur Handelsinformation erfolgt.